Bettwanzen Wärmebehandlung - ask.kern Schädlingsbekämpfung, Holz- und Bautenschutz in Spremberg, Hoyerswerda, Cottbus
 
Home
Schädlingsbekämpfung
Taubenabwehr
Holzschutz / Heißluftverfahren
Mikrowellenverfahren
Schimmelsanierung
Bautenschutz
Zertifikate
Unternehmen
Kontakt
Bettwanzen Wärmebehandlung

Suche
Impressum
3XCMS
Bettwanzenbekämpfung im Heißluftverfahren, ohne Chemie
Bekämpfung von Bettwanzen

Giftfreie Wärmebehandlung gegen Bettwanzen

1.Grundlage einer erfolgreichen Bekämpfung
  - Umfassende Begutachtung vor Ort
  - Befallsstärke feststellen
  - Besprechung der weiteren Vorgehensweise

2. Vorteil der Wärmebehandlung
  - Alle Einrichtungsgegenstände können im
    Behandlungraum verbleiben.
  - Auch Kleidung wird in die Behandlung
    einbezogen.
  - Kleidung kann nur gefrieren oder Waschen
    über 60°C erfolgreich behandelt werden.

3. Wärmebehandlung
  - Die Raumwärme wird durch Elektrolüfter
    erreicht. Für gleichmäßige Temperaturver-
    teilung sorgen zusätzliche Lüfter.
  - Die Raumluft wird schonend mit ca. 6 °C
    pro Stunde erhöht bis ca. 60°C Raumluft
    erreicht ist.

4. Wirkungsweise der Heißluftbehandlung
   - Bei 45°C beginnt die Gerinnung des körper-
     eigenen Eiweißes. Auch in den Verstecken
     wie Steckdosen, Tapeten, Scheuerleisten,
     wird die Temperatur erreicht.

5. Abkühlphase und Abschlußprotokoll
   - Zu Vermeidung von Wärmerissen werden
     Lüfter noch einige Zeit ohne Wärme
     betrieben.
   - Nach der Abschlußkontrolle erhalten Sie
     ein Protokoll über durchgeführte Maßnahmen.
Benutzername:
Passwort: